Review: „The Accountant“ (2016)

Nach einer Prüfung der Bilanzen wird der Buchhalter Christian Wolff (Ben Affleck) beauftragt den Fehler innerhalb eines Konzernes zu suchen. Plötzlich häufen sich Todesfälle in seinem Umfeld.


Gavin O’Connor der schon mit „Warrior“ (2011) einen Hit produziert hat, kreiert mit „The Accountant“ einen weiteren Film der sich sehen lassen kann. Nicht nur die Cast lässt diesen Film in einem guten Licht da stehen. So bekommen wir Ben Affleck in einer Rolle zu sehen, die es eigentlich in dieser Form noch gar nicht gab. Denn welcher Buchhalter ist mit Autismus und dem zwang nach Reizüberflutung in einer Militärfamilie aufgewachsen ?

 

Einfache Story, spannend verpackt!

Die Hauptstory gestaltet sich auf den ersten Blick recht simpel. Christian Wolff ist ein Buchhalter der dunklen Seite. Durch seine Affinität zu Zahlen und seinem Talent jeden Fehler zu finden hat er sich in der Unterwelt einen Namen gemacht. Man kann nicht einfach in sein Büro kommen oder einen Termin aus machen, denn Wolff kann sich seine Kunden selbst aussuchen.

Als die Buchhalterin Dana (Anna Kendrick) einen Fehler in den Bilanzen finden, versucht die Geschäftsleitung Wolff zu beauftragen den Fehler zu finden um die Bücher zu korrigieren. Nachdem Wolff den Auftrag annimmt, häufen sich allerdings mysteriöse Todesfälle in seinem Umfeld.

 

John Wick feat. Good Will Hunting

Was kann man von einem Film erwarten, der John Wick Action mit Good Will Hunting Intelligenz zusammen führt ? Es mag verwunderlich klingen, aber es funktioniert. „The Accountant“ verbindet Action, Drama, Thriller zu einem wirklich spannenden Film. Für meinen Geschmack eine der besten Rollen von Ben Affleck der letzten Jahre. Könnte mir diesen Film mit Will Smith in der Hauptrolle absolut nicht vorstellen. Ein Glück das Affleck diese Rolle dann doch bekommen hat.

Fakten und Bewertung

Originaltitel: The Accountant
Land: USA
Laufzeit: 128 Minuten
Regie: Gavin O’Connor
Drehbuch: Bill Dubuque
Cast: Ben Affleck, Anna Kendrick, J.K. Simmons, Jon Bernthal
IMDb: 7,4
FSK: ab 16 Jahren
Release: 20. October 2016 im Kino
 Seht hier den Trailer:

Bildrechte: © Warner Bros. Entertainment
Patrick

Patrick

- Baujahr 1986 und fast schon Oldtimer
Patrick

Kommentar verfassen