Hallo mein Name ist….Jörg

Ich stehe auf Strandspaziergänge , Hundewelpen und…Oh..halt…falscher Blog.

Ich bin der Tarantino-Jünger in dieser Gruppe und glaube, das er der beste Regisseur aller Zeiten ist. Aber damit stehe ich wahrscheinlich nicht ganz alleine da. Meine Leidenschaft sind neben Kinobesuche und Netflix, Filme die so schlecht sind, das sie wieder gut sind. Der sogenannte Trash der Filmwelt. Die machen mir am meisten Spaß 🙂

In Sachen Reviews versuche ich meist einen persönlichen Einblick in meine Bewertung zu geben, da ich nicht für die Allgemeinheit reden möchte. Denn jeder Geschmack ist anders und daran halte ich fest.

Ich hoffe wir haben zusammen mächtig viel Spaß. Lehnt euch zurück und genießt die Show.

 

Jörg

Jörg

Autor bei Film und Feder
Hier soll etwas über mich drin stehen. Wo fange ich an? Hi ich bin...ach wisst ihr was? Ich mache es euch ganz einfach.

Filme sind meine Religion, das Kino meine Kirche, Quentin Tarantino mein Messias und die Hollywood Studios mein Mekka. Ohne all dieses bin ich ein Nichts. Ich bin verloren in der Magie des Films. Alles ist real, außer ich lasse es nicht zu.

Wie schon einst Stanley Kubrick sagte:
“A film is – or should be – more like music than like fiction. It should be a progression of moods and feelings. The theme, what’s behind the emotion, the meaning, all that comes later.”
Jörg

Kommentar verfassen